Theateraufführung 1989

Bäckermeister Striezl

Ländliches Lustspiel in drei Akten von Ulla Kling

Eigentlich fängt die Geschichte um den Bäckermeister Striezl ganz harmlos an. Der Lehrbub Willi hat seinen Kopf wieder nicht bei der Arbeit und die Semmeln geraten ihm einige Nummern zu groß. Ohne an etwaige Folgen zu denken, werden dir „Geschosse“ kurzerhand verkauft und der Zulauf der Bäckerei Striezl steigt sprunghaft an. Damit kommt der Stein ins Rollen. Gleichzeitig verkündet der Bürgermeister dem Striezl den Beschluss des Gemeinderates, auf dem Dorfplatz soll ein Einkaufszentrum entstehen. Die Ereignisse in dem sonst so friedlichen Dorf überschlagen sich, der Krieg zwischen dem querschießenden Bäckermeister und dem Bürgermeister verschärft sich bedenklich…

Personen und ihre Darsteller
Theo Striezl
Bäckermeister
Anton Schreistetter
Rosa Striezl
seine Frau
Gertraud Schachtner
Willi
Lehrling bei Striezl
Anton Forsthofer
Hanna
Verkäuferin bei Striezl
Andrea Rauch
Frau LieblichAgnes Bauer
BürgermeisterKonrad Schretzlmeier
Pröbstl
Innungsmeister
Helmut Guld
ArztMartin Pauly
Fräulein Klühspieß
Reporterin
Elisabeth Kürzinger
Regie:Albert Heckmeier / Peter Haberstroh
Einsagerin:Hanni Haberstroh
Maske:Gabi Guld