Theateraufführung 1996

Alles fest im Griff

Ein Schwank in drei Akten von Erfried Smija

Wally und Josef, nicht mehr ganz jung und frisch verheiratet, stehen vor dem Problem, der überraschend angereisten Erbtante, einer eingefleischten Junggesellin, ihre eben statt-gefundene Hochzeit zu verschweigen. Um ihr Erbe, die Berg- und Skipension Sonnenschein nicht zu gefährden, erarbeiten sie gemeinsam mit Wallys Töchtern Monika und Rosemarie einen Plan, wie man die Tante täuschen könnte. Josef wird als Hausdiener verkleidet und muss aus dem ehelichen Schlafzimmer ausziehen. Die Situation gerät langsam außer Kontrolle, als Wally unversehens dem Liebeswerben ihres Nachbarn ausgesetzt ist, Josef dem einer aufdringlichen jungen Dame und – immer im heikelsten Moment – die Tante auftaucht. Die Lösung aller Probleme kommt in Gestalt von Josefs Onkel Wastl, der es versteht mit viel List, einer gehörigen Portion Schnaps und Humor die Sache zu einem guten Ende zu bringen…

Personen und ihre Darsteller
Walburga Weinberger
Inhaberin Pension „Sonnenschein“
Brigitte Pauly
Josef Weinberger
deren Mann
Anton Schreistetter
Monika Leiminger
Tochter
Andrea Rauch
Rosemarie Leiminger
Tochter
Heidi Weiher
Anna Maria Bichler
pensionierte Lehrerin, Walburgas Tante
Agnes Bauer
Anton Muggentaler
Nachbar
Helmut Guld
Manfred Muggentaler
dessen Sohn
Christian Forsthofer
Franz Obermeier
Monikas Freund
Thomas Böhm
Sebastian Hochsteiner
Josefs Onkel
Konrad Schretzlmeier
Hannelore Müller
Feriengast
Gertraud Schachtner
Regie:Albert Heckmeier / Peter Haberstroh
Einsagerin:Hanni Haberstroh