Theateraufführung 2007

Die pfiffige Urschl

Ein Stück zum Lachen in drei Akten von Franz Schaurer

Ohne Urschl geht gar nichts mehr, obwohl sie durch ihre naive, pfiffige Art viel Verwirrung beim „Roten Ochsen“ verursacht. Und dies kurz vor der Hauptsaison, als die alleinstehende Wirtin mit einem Beinbruch ins Krankenhaus muss, und der bisherige Hausl als „Geschäftsführer“ mit neuen Ideen die Wirtschaft so in Schwung bringt, dass der „Rote Ochse“ plötzlich ein Magnet für Frauen wird. Der Höhepunkt ist erreicht, als die Wirtin nach ein paar Tagen zurückkehrt und entdeckt, dass ihr ein Schuldschein gestohlen wurde…

Personen und ihre Darsteller
Walburga Geier
Wirtin vom „Roten Ochsen“
Brigitte Pauly
Karl Hinterhuber
Hausl vom „Roten Ochsen“
Konrad Schretzlmeier
Marille
Nichte der Wirtin
Anita Pauly
Karl
der „Blickfang“ vom „Roten Ochsen“
Andreas Pauly
DorfbaderWolfgang Breitner
Urschl
das Mädchen für alles
Marion Widl
Laura
ein nettes Mädchen
Helma Heinzinger
Der BergmoserHansi Rauscher
Regie:Gertraud Schachtner / Anton Schreistetter
Einsagerin:Rita Breitner
Maske:Martina Pauly / Brigitte Pauly
Technik:Bernhard Forsthofer / Christian Forsthofer
Bühne:Konrad Schretzlmeier / Raumausstattung Pauly